[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]rochuswolff.de : Rochus Wolff[an error occurred while processing this directive][an error occurred while processing this directive] | [i:rrhoblog] : spiegel online? quellen angeben? pfft.

Hinweis: Das Design dieser Site ist nur in neueren grafischen Browsern sichtbar, die wichtige Web-Standards unterstützen. Der Inhalt bleibt für alle Browser erkennbar. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bald hier; bis dahin finden Sie alles wichtige sehr schön gesagt auf der Homepage von Oliver Klee.

rochuswolff.de
[i:rrhoblog]

[an error occurred while processing this directive]

spiegel online? quellen angeben? pfft.

· Dienstag, 17. August 2004 [W] · 10:58 Uhr ·
abt. für medien

journalismus in zeiten des internets. immer wieder gern gesehen sind ja die quellenangaben à la quelle: internet, mit der ja automatisch auch alle copyright-entgelte erledigt sind. nicht?

spiegel online spart sich auf diese weise auch recherche. das heute erschienene bedeutungs-abc: warum firmen heißen, wie sie heißen besteht im wesentlichen, und ohne quellenangabe, aus der list of company name etymologies der wikipedia. nota bene: spiegel online bringt nur firmen, die auch in der wikipedia stehen, schreibt noch ein bißchen allgemein zugängliches wissen auf und publiziert das ganze unter © spiegel online 2004. keine quellenangabe, also kein verweis auf die wikipedia oder die gnu free documentation license.

und nicht nur der inhalt ist fremdcontent, auch die idee ist aus der blogosphäre gefischt; etwa von kottke. billisch.

addendum 19. august 2004: noch ein paar worte dazu.

Trackbacks
Peinlich, peinlich: Spiegel Online schon wieder beim Abschreiben erwischt.
Auszug: Gerade wir Blogger kennen das ja aus eigener Erfahrung: Wenn es um verläßliche Analysen und gut recherchierte Berichte geht, führt an etablierten Nachrichtenmagazinen wie Spiegel Online und Co. kein Weg vorbei. Da können wir bloggenden "Nachfahren der ...
Weblog: medienrauschen, das Medienweblog
Registriert: 06.03.05 01:48
Bemerkungen/Kommentare


Sicher, dass es nicht umgekehrt war? Also der Wikipedia-Eintrag von Spiegel Online stammt?

Sonst ist es echt eine wunderschöne Schweinerei. Ärgerlich. :-(

von Heero, Zeit: 17.08.04 11:19

Nicht nur billig und ärgerlich! Wenn man möchte, könnte man das glatt als license-violation betrachten.

von trenc, Zeit: 17.08.04 11:57

das medienrauschen-log weist darauf hin (http://www.medienrauschen.de/archiv/2004/08/25/spiegel-schreibt-wikipedia-ab/), dass das abschreiben von wikipedia ein “praktikantenjob” sei und liegt damit wohl richtig. der als autor genannte “daniel rettig” ist laut seiner homepage www.danielrettig.de seit zwei jahren schüler an der kölner journalistenschule. laut homepage der schule (www.koelnerjournalistenschule.de/was/praktika.html) ist nach dem vierten semester (für daniel rettig also jetzt) ein praktikum “online-journalismus” vorgesehen. wenn daniel rettig übrigens nicht gerade beim spiegel ist, schreibt er artikel für die “kölnische runschau” oder die “rhein-sieg-rundschau", zum beispiel über “nachhilfe für landwirte” (http://www.danielrettig.de/arbeitsproben.html).

von Anka, Zeit: 07.09.04 12:17
[an error occurred while processing this directive]

Logo von Movable Type

druckerfreundliche Ansicht

Zum Seitenanfang

© 2004 Rochus Wolff

Diese Seite wurde zuletzt am 05.07.2005 verändert.
Adresse dieser Seite: http://www.rochuswolff.de/weblog/archiv/2004/08/17/10.58.11/index.shtml

[an error occurred while processing this directive]

zurück zur normalen Ansicht

[an error occurred while processing this directive]